• WRS Furtwangen
  • WRS Furtwangen

Das Konzept unserer Ganztagesschule:

Seit 2008 ist die Werkrealschule am Ilben eine Ganztagesschule in offener Form für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7. Die Betreuung findet an zwei Nachmittagen in der Woche statt - jeden Mittwoch und Donnerstag von 13:45 Uhr bis 15:20 Uhr. Nach der Mittagspause, die den Schülern frei zur Verfügung steht, startet die Ganztagesschule mit der Hausaufgabenzeit, an die sich eine Spiel-, Bewegungs- oder Aktionszeit anschließt.

Eltern können zu Beginn eines Schuljahres entscheiden, ob ihr Kind an der Ganztagesbetreuung der Schule teilnehmen soll. Sie melden ihr Kind dann für das Schuljahr verbindlich an. Besonders in den Bereichen „Schulische Förderung“ als auch "Persönlichkeitsbildung“ kann die Ganztagesschule den Schülerinnen und Schülern unterstützende und  fördernde Angebote bieten.

Hausaufgabenzeit

Während der Hausaufgabenzeit sollen die Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben möglichst selbständig in einer ruhigen Arbeitsatmosphäre erledigen können. Die Betreuung ist kein Nachhilfeunterricht, sondern ein Unterstützungsangebot. Die "schulische Förderung" findet dabei nicht nur durch die Betreuerin/ den Betreuer statt. Immer wieder lernen die Schülerinnen und Schüler auch voneinander und unterstützen sich gegenseitig, indem die Älteren den Jüngeren etwas erklären. Das hat zwei Vorteile: von Gleichaltrigen nehmen die Kinder Tipps und Hilfen anders an, als von Erwachsenen. Gleichzeitig festigt sich durch das Erklären das bereits erworbene Wissen der älteren Schüler. Nach Ablauf der Hausaufgabenzeit müssen die Hausaufgaben nicht zwingend vollständig sein.

Spiel-, Bewegungs- und Aktionszeit

Im Anschluss an die Hausaufgabenzeit findet eine Spiel-, Bewegungs- oder Aktionszeit statt. Die Schülerinnen und Schüler können dabei ihre Wünsche und Ideen in die Gestaltung dieser Zeit einbringen. Die Spiel- und Bewegungsangebote finden je nach Jahreszeit drinnen oder draußen statt. Für den Schulhof gibt es einen Spieleschrank mit Waveboards, Bällen, Jonglier- und Tischtenniszubehör. Im Winter oder bei schlechtem Wetter findet die Bewegungszeit in einer Sporthalle statt. Hier werden gemeinsame Spiele gespielt (Fußball, Basketball, Brennball) oder es wird geturnt (Trampolin, Ringe). Hin und wieder gibt es auch ein freies Spiel, bei dem die Schülerinnen und Schüler das tun dürfen, worauf sie Lust haben.

Inhalte der Aktionszeit sind beispielsweise Kochen und Backen, Musizieren, Mikroskopieren, oder das Einüben von Theaterstücken.

Der Großteil der Schülerinnen und Schüler erfährt die Ganztagesbetreuung als wertvolle Zeit. Denn das gemeinsame Lernen in der Hausaufgabenzeit, sowie das gemeinsame Tun in der Spiel-, Bewegungs- und Aktionszeit verbindet sie miteinander. Und ganz nebenbei finden dadurch eine Förderung der sozialen Beziehungen untereinander sowie eine Persönlichkeitsentwicklung statt.

 

Für die Zeitstruktur unserer Ganztagesschule bitte hier klicken:pdficon

 

 

 

Termine

Keine Termine

Wer ist Online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online